Press release

BIOTRONIK erweitert Bradykardietherapie um Estella und Effecta

Berlin, 1. Dezember 2010 – BIOTRONIK SE Co. & KG, ein führender Hersteller von aktiven Herzimplantaten, hat die Erweiterung seines Portfolios zur Herzschrittmachertherapie bekannt gegeben. Damit steht Ärzten und Patienten ab sofort ein noch breiteres Spektrum an neuesten technologischen Lösungen zur Verfügung, die den individuellen Therapieanforderungen und einem verbesserten Patientenmanagement Rechnung tragen.

Die acht neuen Modelle der Schrittmacherserien Estella und Effecta bilden zusammen mit den vier bereits im Markt etablierten Evia-Schrittmachern die weltweit umfangreichste Produktpalette zur Bradykardietherapie. Alle drei Produktserien – Evia, Estella und Effecta – basieren auf einer einheitlichen, dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Plattform. Diese ermöglicht die Implementierung sämtlicher Schlüsselfunktionen in alle Komponenten des Herzrhythmus-Managements.

Die Ein- und Zweikammerschrittmacher Estella sind mit der von BIOTRONIK entwickelten Home Monitoring®-Technologie ausgestattet. Unnötige ventrikuläre Stimulation wird durch die Vp-Unterdrückung® auf ein Minimum reduziert. Dadurch sinkt für die Patienten das Risiko, Vorhofflimmern zu entwickeln oder wegen Herzinsuffizienz ins Krankenhaus eingewiesen zu werden[1][2]. Die Vp-Unterdrückung schaltet in den ADI(R)-Modus, sobald ein intrinsischer Herzrhythmus vorliegt. Fehlt der Eigenrhythmus, wechselt das System in den DDD(R)-Modus. An welchem Punkt der Moduswechsel erfolgt, kann der Arzt patientenindividuell einstellen. Alle Estella-Modelle verfügen über die ProMRI®-Technologie, die eine sichere MRT-Untersuchung erlaubt – unter bestimmten Bedingungen und wenn ProMRI®-Elektroden von BIOTRONIK verwendet werden.

„Hunderttausende Patienten mit einem implantierten Herzschrittmacher benötigen irgendwann in ihrem Leben eine Magnetresonanztomografie, für die die Implantate bislang jedoch nicht geeignet waren“, erklärt Marlou Janssen, Global Vice President Marketing and Sales bei BIOTRONIK. „Nur BIOTRONIK bietet aktuell ein solch breites Spektrum an Herzschrittmachern an, die den Patienten den Zugang zu einer MRT-Untersuchung ermöglichen. Aufgrund der ProMRI-Technologie und der Vielfalt an Therapieoptionen setzt die neue Schrittmacherserie Estella zusammen mit der bereits erfolgreich im Markt etablierten Evia-Familie einen völlig neuen Standard in der Schrittmachertherapie.“

Die Effecta-Schrittmacherserie von BIOTRONIK zeichnet sich durch optimale Energieeffizienz aus – bei 50 Prozent weniger Ruhestromverbrauch verlängert sich die Lebensdauer der Geräte auf über zehn Jahre. Die neue Schrittmacherfamilie verfügt zudem über die Funktion IRSplus, die den Eigenrhythmus unterstützt und so ebenfalls das Risiko einer unnötigen ventrikulären Stimulation minimiert. Nicht zuletzt sorgen automatisierte Abläufe wie etwa die atriale und ventrikuläre Amplitudensteuerung und der automatische Elektroden-Check für erhöhte Sicherheit. Erstere stellt die automatische Anpassung an die gemessenen Reizschwellenveränderungen im Vorhof und im Ventrikel sicher. Schlag für Schlag sorgen die ventrikulären Backup-Signale dafür, dass kein Herzschlag ausgelassen wird. Mit Letzterem wird – durch Messung der Elektrodenimpedanz – die Unversehrtheit der Elektrode automatisch und kontinuierlich überprüft. Die Messungen bedürfen keiner weiteren Stimulation und erfolgen unabhängig von Stimulations- oder Wahrnehmungsphasen.

Innerhalb eines Jahres hat BIOTRONIK damit ein komplettes neues Schrittmacher-Portfolio auf den Markt gebracht, das Ärzten und Patienten das weltweit umfangreichste und fortschrittlichste Lösungsangebot zur Behandlung von Bradykardien bietet.

 

Über BIOTRONIK

Als einer der weltweit führenden Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik mit mehreren Millionen implantierten Geräten ist BIOTRONIK mit über 5 600 Mitarbeitern weltweit in mehr als 100 Ländern präsent. BIOTRONIK ist dafür bekannt, stets den Finger am Puls der Welt der Medizin zu haben: Das Unternehmen analysiert die Herausforderungen, denen Ärzte gegenüberstehen und bietet die besten Lösungen für alle Phasen der Patientenversorgung, von der Diagnose über die Behandlung bis hin zum Patientenmanagement. Der wachsende Erfolg von BIOTRONIK beruht auf Qualität, Innovation und klinischen Spitzenleistungen, die bei Ärzten und Patienten weltweit Zuversicht und Vertrauen schaffen.

 

  [1] Sweeney M., et al; Adverse Effect of Ventricular Pacing on Heart Failure and Atrial Fibrillation Among Patients with Normal Baseline QRS Duration in a Clinical Trial of Pacemaker Therapy for Sinus Node Dysfunction; Circulation (2003); 107: 2932 – 7.

  [2] Sweeney M., et al; Minimizing Ventricular Pacing to Reduce Atrial Fibrillation in Sinus Node Disease; N Engl J Med (2006); 113: 2082 – 8.

 

Pressemitteilung

 

Download (tif, 54 MB)

Für weitere Informationen über Effecta, klicken Sie bitte hier

Für weitere Informationen über Estella, klicken Sie bitte hier

Contact Information

Your Question or Comment