Press release

6.000 Euro für das Albert-Einstein-Gymnasium

Berlin, 14. Februar 2011 – Mit einem Scheck in Höhe von 6.000 Euro hat BIOTRONIK heute das kreative Engagement von Schülern der Oberstufe des Neuköllner Albert-Einstein-Gymnasiums belohnt. Die beeindruckende Summe war über den Verkauf eines Kalenders zusammengekommen, den die Schüler für das Medizintechnikunternehmen im Rahmen des Projekts „BIOTRONIK Kunstkalender 2011“ gestaltet hatten.

Christoph Böhmer, geschäftsführender Direktor von BIOTRONIK, überreichte den Scheck in den Räumen des Gymnasiums an Schulleiter Holger Ambrosius und Kunstlehrerin Angelika Schneider-von Maydell. „Als wachstumsstarkes Unternehmen der Medizintechnik sehen wir die Nachwuchsförderung als eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft“, sagte Christoph Böhmer. „Ich freue mich deshalb, dass wir die jungen, talentierten Künstler unterstützen durften. Es war schön zu sehen, mit wie viel Kreativität und Eifer sich die Schüler im Kunstkalenderprojekt engagiert haben.“

Der Leiter des Albert Einstein-Gymnasiums Holger Ambrosius dankte BIOTRONIK im Namen der Schüler und Lehrer für das außergewöhnliche Engagement und betonte, das Geld sei ein unverhoffter Segen für den Fachbereich Kunst und werde mit Sicherheit eine sinnvolle Verwendung finden.

Kreativ sein und dabei noch etwas Gutes tun: Mit dieser Idee hatte BIOTRONIK im Juni 2010 das Projekt „BIOTRONIK Kunstkalender 2011“ gestartet. 26 Jugendliche der Klassenstufen 11 und 12 hatten insgesamt 31 Bilder eingereicht, die sich kreativ mit dem Thema „Landestypische internationale Szenen“ verbunden mit dem Firmenmotto von BIOTRONIK, „excellence for life“, beschäftigen. 13 Länder waren vorgegeben, ansonsten konnten die jungen Künstler ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Unter der engagierten Leitung der Kunstlehrerin Angelika Schneider-von Maydell und der Künstlerin Antonia Kühn entstanden beeindruckende Bilder. Aus den 13 besten Bildern hatte BIOTRONIK den Kunstkalender 2011 fertigen lassen. Das Unternehmen spendete der Schule 450 Exemplare des Kalenders zum eigenen Verkauf. Den vollen Verkaufserlös in Höhe von 6.000 Euro hat das Neuköllner Gymnasium jetzt mit der Scheckübergabe erhalten.

 

Scheckübergabe an das Albert-Einstein-Gymnasium für den Kunstkalender

 

 

Pressemitteilung

Contact Information

Your Question or Comment