Press release

BIOTRONIK Studie untersucht innovative Sensortechnologie zur CRT-Optimierung: Intrakardiale Impedanzmessung von BIOTRONIK

Neuer Herzinsuffizienzsensor liefert wichtige Informationen über den Gesundheitszustand und das Fortschreiten der Erkrankung zur Optimierung der CRT-Therapie

BERLIN, 28. November 2012 – BIOTRONIK, ein führender Hersteller innovativer Medizintechnik, gab heute den Einschluss des ersten Patienten in die Studie BIO.Detect HF II bekannt. Die Studie soll Informationen zur klinischen Relevanz der Intrakardialen Impedanzmessung im Hinblick auf die Erfassung von hämodynamischen Parametern liefern. Diese Technologie ist in den neusten implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren zur Herzinsuffizienztherapie (CRT-Ds) von BIOTRONIK integriert wie dem Lumax 740 HF-T.

Ziel ist es, die kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) bei Patienten mit Herzinsuffizienz zu verbessern. Da die ICI Technologie integraler Bestandteil des Implantats ist und mit den bekannten Elektroden angewendet werden kann, müssen keine weiteren komplexen invasiven Prozeduren durchgeführt werden. Der ICI Sensor wird die Grundlage für die Entwicklung spezifischer Algorithmen bilden, zur Erkennung einer sich verschlechternden Herzinsuffizienz, einer automatischen Optimierung von AV- und VV-Zeit sowie zur Bestimmung des optimalen Stimulationsortes im linken Ventrikel.

„Im Rahmen der Studie BIO.Detect HF II wird untersucht, ob die hämodynamischen Veränderungen zur Information der Ärzte über Veränderungen des Herzminutenvolumens genutzt werden können – und ob diese Messungen zur Optimierung der Resynchronisationstherapie eingesetzt werden können“, erklärt Professor Dr. Peter Søgaard, leitender Prüfarzt der Studie, Universität Aalborg, Dänemark. „Die lang ersehnten Studienergebnisse werden die Grundlage für die Entwicklung eines Algorithmus bilden, der zur Optimierung der kardialen Resynchronisationstherapie bei Patienten mit einem Defibrillator genutzt werden kann.“

Die multizentrische, internationale, nicht-randomisierte Interventionsstudie umfasst 15 Studienzentren in ganz Europa und steht 60 Patienten offen. Jedem Patienten wird ein Lumax 740 HF-T von BIOTRONIK implantiert, der mit BIOTRONIK Home Monitoring® ausgestattet ist. BIOTRONIK Home Monitoring® ermöglicht auf einzigartige Weise ein kontinuierliches, automatisches und drahtloses Monitoring des Patienten- und Implantatstatus mit täglicher Aktualisierung, ohne dass dazu die Mithilfe des Patienten erforderlich ist. Die ICI Daten werden mit den Daten verglichen, die mit Hilfe von validierten echokardiographischen Referenzmethoden erhoben wurden.

„Es gibt bis heute keine zuverlässigen Informationen, die Ärzten ausreichend Zeit verschaffen, um eine Therapieanpassung vorzunehmen, bevor der Gesundheitszustand eines Patienten kritisch wird und die Verschlechterung in einer Krankenhauseinweisung mündet“, erklärt Dr. Klaus-Jürgen Gutleben vom Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen. „Eine kontinuierliche Messung des linksventrikulären Volumens würde wichtige Informationen über das Fortschreiten der Erkrankung liefern und könnte sowohl zum Herzinsuffizienz-Monitoring als auch zur Optimierung der CRT-Therapie eingesetzt werden.“

„Die intrakardiale Impedanzmessung ist ein Beispiel für die lösungsorientierten Innovationen von BIOTRONIK, die eine Optimierung der Patiententherapie und Lebensqualität im Fokus haben und Ärzten die Diagnose und Behandlung der Herzinsuffizienz nicht nur erleichtern, sondern darüber hinaus erweiterte Therapieoptionen schaffen“, erläutert Christoph Böhmer, Geschäftsführender Direktor von BIOTRONIK. „Die Lumax 740er Modellreihe in Kombination mit den ICD-Elektroden Linoxsmart und der ProMRI® Technologie bilden das erste Tachykardie-System der Welt, das zur Durchführung von MRT-Untersuchungen zugelassen ist. Zusammen mit einer Implantatbetriebszeit von bis zu 11 Jahren machen diese Technologien die Lumax 740er Modellreihe zu den innovativsten und zuverlässigsten kardiovaskulären Implantaten auf dem Markt, die erweiterte Therapieoptionen schaffen und die Lebensqualität der Patienten entscheidend verbessern.“

Über BIOTRONIK SE & Co. KG
Als einer der weltweit führenden Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik ist BIOTRONIK mit mehr als 5.600 Mitarbeitern in über 100 Ländern präsent. Mit Millionen implantierten Produkten tragen wir dazu bei, Lebensqualität zu verbessern und Leben zu retten. Wir verstehen uns als Partner der Ärzte und des medizinischen Fachpersonals. Wir analysieren die Herausforderungen, denen Ärzte gegenüberstehen und bieten ihnen die besten Lösungen für alle Phasen der Patientenbetreuung, von der Diagnose über die Behandlung bis hin zum Patientenmanagement. Unsere Markenzeichen sind Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit. Darauf beruht der wachsende Erfolg von BIOTRONIK. Ärzte und Patienten weltweit schenken uns ihr Vertrauen, wir geben ihnen Sicherheit.

Für mehr Informationen: www.biotronik.com

Kontakt:
Manuela Schildwächter
Communications & PR Manager
BIOTRONIK SE & Co. KG
Woermannkehre 1
12359 Berlin
Tel. +49 (0) 30 68905 1466
Email: manuela.schildwaechter@biotronik.com

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar.

 

Pressemitteilung

Download (38 MB)

Contact Information

Your Question or Comment