Press release

Erfolgreiche Zusammenarbeit von HBI und BIOTRONIK rettet 1.000 Menschenleben –Engagements in weiteren Ländern geplant

Nachdem BIOTRONIK den ersten Meilenstein bereits ein Jahr früher als erwartet erreicht hat, 1.000 Menschenleben zu retten, will das Unternehmen sein Engagement verstärkt fortführen

BERLIN, Germany, 28. September 2012 – BIOTRONIK, ein führender Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik, hat sich 2010 zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2013 zusammen mit der Heartbeat International Foundation, Inc. (HBI) 1.000 ökonomisch benachteiligte Patienten in 20 Ländern lebensrettende kardiovaskuläre Implantate bereit zu stellen. Dieses Ziel hat BIOTRONIK übertroffen – früher als erwartet: Bis heute hat BIOTRONIK insgesamt 776 Herzschrittmacher und 405 implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (ICD) gespendet. Mit Unterstützung von BIOTRONIK wird HBI sein internationales Netzwerks weiter ausbauen und neue Herzzentren in Ländern wie China, Äthiopien und Kambodscha gründen.

„BIOTRONIK hat sich das Ziel gesetzt, gemeinsam mit uns 1.000 Menschenleben zu retten und hat dabei alle Erwartungen übertroffen, indem alle Implantate ein Jahr vor dem selbst gesetzten Termin bereitgestellt wurden. Das Unternehmen hat sein Engagement nun sogar noch verstärkt: BIOTRONIK unterstützt HBI in anderen Regionen der Welt tätig zu werden, um dringend benötigte Implantate in noch mehr Ländern zu liefern“, freut sich Dr. Benedict S. Maniscalco, Vorsitzender und Geschäftsführer von HBI. „Das Engagement von BIOTRONIK für die Ziele von HBI legt die Messlatte für andere Hersteller von kardiovaskulären Implantaten hoch. Wir möchten an die anderen Hersteller appellieren, sich ein Beispiel an BIOTRONIK zu nehmen und HBI bei seiner Tätigkeit zu unterstützen.“

Seit 1984 engagiert sich HBI weltweit für ökonomisch benachteiligte Herzpatienten und versorgt sie mit Implantaten zur Behandlung von Rhythmusstörungen. HBI bekämpft damit die Todesursache Nr. 1: kardiovaskuläre Erkrankungen. Schätzungen zufolge treten 82 Prozent dieser Erkrankungen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf. Jährlich sterben bis zu drei Millionen Menschen, weil sie sich keinen Herzschrittmacher oder implantierbaren Defibrillator leisten können.

Durch die Partnerschaft von BIOTRONIK und HBI soll die Zahl dieser vermeidbaren Todesfälle gesenkt werden, indem wirtschaftlich benachteiligten Patienten moderne kardiovaskuläre Implantate und die anschließende medizinische Betreuung kostenlos zur Verfügung gestellt werden, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Kultur oder politischer Gesinnung.

„Als Unternehmen, das die Patientengesundheit und Lebensqualität im Fokus seines Handelns hat, sehen wir es als unsere Verantwortung, Initiativen zu unterstützen, die wirtschaftlich benachteiligten Patienten Zugang zu einer lebensrettenden, qualitativ hochwertigen Therapie verschaffen“, erklärt Christoph Böhmer, President International, BIOTRONIK. „Unsere Spenden von kardiovaskulären Implantaten sind ein wichtiger Teil unseres Engagements. In unserer Zusammenarbeit mit HBI, schauen wir kontinuierlich nach neuen Möglichkeiten, wie wir noch mehr Patienten lebensrettende Therapien zur Verfügung stellen können. Als führender Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik sind wir stolz darauf, HBI zu unterstützen und unsere Zusammenarbeit noch zu vertiefen.“

Weltweit neue HBI-Partnerschaften
Im Rahmen der Global Cardiovascular Alliance führt HBI Gespräche über eine Zusammenarbeit mit einer Vielzahl anderer gemeinnütziger Organisationen in Ländern, in denen HBI noch keine Herzzentren gegründet hat. Zu diesen gemeinnützigen Organisationen zählen beispielsweise das Love-Heart Project in China unter der Führung von Professor Dayi Hu, einem der führenden Kardiologen Chinas, sowie die Pan-African Society of Cardiology und das African Heart Network, die beide in zahlreichen Ländern wirken und Hunderte von Ärzten als Mitglieder zählen.

„HBI ist dankbar für die zuverlässige Unterstützung von BIOTRONIK und freut sich, BIOTRONIK zu unseren strategischen Partnern bei der Erreichung unseres wichtigsten Ziels zählen zu können, der Bereitstellung umfassender kardiovaskulärer Therapien durch die Global Cardiovascular Alliance“, hält Dr. Benedict S. Maniscalco fest.

Weiter Informationen über HBI: www.heartbeatsaveslives.org

Weitere Informationen über BIOTRONIK: www.biotronik.com

Über BIOTRONIK SE & Co. KG
Als einer der weltweit führenden Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik ist BIOTRONIK mit mehr als 5.600 Mitarbeitern in über 100 Ländern präsent. Mit Millionen implantierten Produkten tragen wir dazu bei, Lebensqualität zu verbessern und Leben zu retten. Wir verstehen uns als Partner der Ärzte und des medizinischen Fachpersonals. Wir analysieren die Herausforderungen, denen Ärzte gegenüberstehen und bieten ihnen die besten Lösungen für alle Phasen der Patientenbetreuung, von der Diagnose über die Behandlung bis hin zum Patientenmanagement. Unsere Markenzeichen sind Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit. Darauf beruht der wachsende Erfolg von BIOTRONIK. Ärzte und Patienten weltweit schenken uns ihr Vertrauen, wir geben ihnen Sicherheit.

 

Pressemitteilung

Link zur Marketwire Plattform

Contact Information

Your Question or Comment