Press release

BIOTRONIK stellt weltweit ersten implantierbaren Defibrillator (ICD) mit MRT-Verträglichkeit vor

Neue Lumax-740er Modellreihe mit ProMRI®, verlängerter Betriebszeit sowie BIOTRONIK Home Monitoring® bietet Patienten eine deutlich bessere Versorgung

BERLIN, 23. November 2011 — BIOTRONIK, ein führender Hersteller von aktiven Herzimplantaten, hat heute die Erstimplantationen der neuen Lumax-740er ICDs (implantierbare Cardioverter-Defibrillatoren) bekannt gegeben. Damit hat BIOTRONIK die weltweit ersten ICDs entwickelt, die Patienten den Zugang zu modernen MRT-Diagnoseverfahren (Magnetresonanztomographie) mittels ProMRI® eröffnen. Die ProMRI® Technologie, verbunden mit der erweiterten Servicedauer der Implantate sowie den Funktionen von BIOTRONIK Home Monitoring®, macht die Lumax-740er Modellreihe zu einer der fortschrittlichsten Therapieoptionen für Patienten mit schweren Herzrhythmusstörungen (Tachyarrhythmien). Darüber hinaus wird das Lumax 740 HF-T Implantat einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Herzerkrankungen leisten: Es verfügt über eine neuartige Technologie zur Messung intrakardialer Impedanzen (ICI), die im Rahmen klinischer Studien erforscht wird und langfristig dazu beitragen soll, die Behandlung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz zu verbessern.

Nach Erhalt der CE-Zertifizierung am 18. November wurden die Erstimplantationen bereits in einigen Kliniken in Europa durchgeführt.

„BIOTRONIKs Entwicklung der ProMRI® Technologie und deren Integration in die Lumax-740er Serie ist ein wichtiger Durchbruch in der Versorgung von Patienten mit implantierten Defibrillatoren”, betont Professor Massimo Santini vom San Filippo Neri Krankenhaus in Rom und Präsident der „World Society of Arrhythmias“. „Bislang waren Patienten mit einem ICD von der Nutzung moderner MRT-Diagnostik ausgeschlossen, obwohl diese essentiell für die Erkennung und Behandlung schwerer Leiden wie Tumore, Schlaganfälle sowie weiterer neurologischer und orthopädischer Erkrankungen ist.”

Professor Santini bekräftigt: „Der Zugang zur modernen MRT-Diagnostik ist für ICD-Patienten von hohem medizinischen Wert und wird in der Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen: Denn MR-Scans sind allen anderen bildgebenden Verfahren überlegen und setzen die Patienten keinen potenziell schädlichen Strahlungen aus. Aus diesen Gründen ist der Lumax 740 ein zukunftweisendes Implantat.”

Die Zahl der Patienten mit einem ICD nimmt jährlich um etwa 10 bis 15 Prozent zu. Die Anzahl der weltweit vorgenommenen MR-Scans wächst zugleich mit einer jährlichen Rate von etwa 10 Prozent. Im Jahr 2006 wurden rund 30 Millionen MR-Scans durchgeführt, 2010 waren es bereits 50 Millionen.1 Angesichts des steigenden Bedarfs an ICDs und MR-Scans lässt sich die Wahrscheinlichkeit, dass ein ICD-Patient während der Servicedauer seines Implantats einer MRT-Untersuchung unterzogen werden muss, mit 50 bis 75 Prozent beziffern.²

Mit drei ICDs, einem CRT-Implantat und 16 Elektroden bildet die neue Lumax-740er Serie BIOTRONIKs technologisch fortschrittlichstes Produktportfolio für Tachykardie-Patienten. Die Linoxsmart ICD Elektroden bieten seit Jahren nachweislich die höchste Qualität und Verlässlichkeit und sind nun durch die ProMRI® Technologie mit einer weiteren entscheidenden Produkteigenschaft ausgestattet. Zusätzlich zu der ProMRI® Technologie zeichnet sich die Lumax- 740er Serie durch eine beispiellos lange Servicedauer von bis zu elf Jahren aus.

Einen entscheidenden Fortschritt verspricht zudem die neue intrakardiale Impedanz-Messung, mit Hilfe derer linksventrikuläre Volumenveränderungen erforscht werden können. Diese könnten eine entscheidende Rolle in der Vorhersage der Progression der Herzinsuffizienz spielen und zur Optimierung bestehender Strategien der Resynchronisationstherapie (CRT) beitragen. Die Messdaten werden dabei kontinuierlich und automatisch durch BIOTRONIK Home Monitoring®  vom Implantat des Patienten an den behandelnden Arzt übermittelt, dem einzigen Fernnachsorgesystem, das über FDA- und CE-Zulassung zur Früherkennung klinisch relevanter Ereignisse verfügt.

„Die Fähigkeit zur präziseren Vorhersage einer sich verschlechternden Herzinsuffizienz wäre ein enormer Fortschritt”, erklärt Professor Gunnar Klein von der Klinik für Kardiologie und Angiologie der Medizinischen Hochschule Hannover und Studienleiter der Lumax 740 Masterstudie. „Derzeit ist nicht hundertprozentig gewährleistet, dass den behandelnden Ärzten genügend Zeit für eine Intervention bleibt, bevor sich der Zustand der Patienten verschlechtert und eine Akutbehandlung im Krankenhaus erforderlich ist. Die Messung intrakardialer Impedanz ist jedoch eine neuartige Methode, die zur Entwicklung eines Algorithmus beitragen kann, der eine sich fortschreitende Herzinsuffizienz frühzeitig und zuverlässig vorauszusagen vermag, so dass den Patienten frühzeitig geholfen werden kann.”

Dr. Werner Braun, Geschäftsführender Direktor von BIOTRONIK, fasst zusammen: „BIOTRONIK bietet mit seiner neuen Lumax-740-ICD Serie sowie den Herzschrittmachern der Modellreihen Evia und Estella das branchenweit größte Portfolio an MRT-verträglichen aktiven Herzimplantaten und die weltweit ersten MRT-verträglichen ICDs. Durch die kontinuierliche Erweiterung unseres Produktportfolios mit herausragenden Innovationen für eine optimierte Patientenversorgung können wir mehr denn je für uns in Anspruch nehmen, eine Führungsrolle im Bereich innovativer Medizintechnik einzunehmen.“

Kliniken, an denen die ersten Implantationen der Lumax-740er-ICDs erfolgten:

Prof. Dr. Massimo Santini, San Filippo Neri Krankenhaus, Rom, Italien
Prof. Dr. Gunnar Klein und Dr. Hanno Oswald, Medizinische Hochschule Hannover
Prof. Dr. Wolfgang Bauer und Dr. Dr. Sun-Oliver Thees, Universitätsklinikum Würzburg
PD Dr. Christian Butter, Herzzentrum Brandenburg, Bernau
Prof. Dr. Wilhelm Haverkamp, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow-Klinikum
Prof. Dr. Dieter Horstkotte und Dr. Klaus-Jürgen Gutleben, Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen, Bad Oeynhausen
Dr. Thomas Konorza und Dr. Wilko Weißenberger, Universitätsklinikum Essen
Prof. Dr. Herbert Nägele, Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift, Reinbek
Dr. Peter Lercher und Dr. Günther Prenner, Medizinische Universität Graz, Österreich

Über ProMRI®
BIOTRONIK entwickelt herausragende Innovationen. Dazu zählen einige der wichtigsten Lösungen zur Steigerung der Therapieeffizienz, Vereinfachung klinischer Arbeitsabläufe und Verbesserung der Lebensqualität von Patienten. Eine dieser Lösungen ist die ProMRI® Technologie, die auch Patienten mit einem Herzschrittmacher oder ICD – unter bestimmten Voraussetzungen – die Nutzung moderner MRT-Diagnoseverfahren ermöglicht. Mit der Einführung von BIOTRONIK - ProMRI® Tachykardie-Systemen ist erstmals eine ICD-Modellreihe verfügbar, die MRT-Untersuchungen ermöglicht, deren Verträglichkeit durch einschlägige Prüfungen und Zertifikate nachgewiesen ist. Ärzte können durch die Wahl des bestgeeigneten Implantats aus der Lumax-740er-Modellreihe ihren Patienten eine optimale Therapie mit Zugang zu modernsten MRT-Diagnoseverfahren ermöglichen.

Über BIOTRONIK Home Monitoring®
BIOTRONIK Home Monitoring® ist das erste und bisher einzige Telemonitoring-System mit erweiterter Zulassung durch FDA und TÜV, basierend auf den Ergebnissen der Landmark-Studie TRUST3-4. Diese bestätigt die sichere Reduktion konventioneller Nachsorgen und die Früherkennung klinisch relevanter Ereignisse mit BIOTRONIK Home Monitoring®. Das System ermöglicht auf einzigartige Weise ein kontinuierliches, automatisches und drahtloses Telemonitoring des Patienten- und Implantatstatus mit täglicher Aktualisierung, ohne dass dazu die Mithilfe des Patienten erforderlich ist. Seit der ersten klinischen Anwendung im Jahr 2000 hat BIOTRONIK Home Monitoring® grundlegende Fortschritte im Telemonitoring erzielt. Heute wird BIOTRONIK Home Monitoring® in mehr als 3.800 Kliniken und 55 Ländern weltweit eingesetzt. Immer mehr Patienten profitieren von den Vorteilen der sicheren und effektiven Fernnachsorge.

Über BIOTRONIK SE & Co. KG
Als einer der weltweit führenden Hersteller kardiovaskulärer Medizintechnik ist BIOTRONIK mit mehr als 5.600 Mitarbeitern in über 100 Ländern präsent. Mit Millionen implantierten Produkten tragen wir dazu bei, Lebensqualität zu verbessern und Leben zu retten. Wir verstehen uns als Partner der Ärzte und des medizinischen Fachpersonals. Wir analysieren die Herausforderungen, denen Ärzte gegenüberstehen und bieten ihnen die besten Lösungen für alle Phasen der Patientenbetreuung, von der Diagnose über die Behandlung bis hin zum Patientenmanagement. Unsere Markenzeichen sind Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit. Darauf beruht der wachsende Erfolg von BIOTRONIK. Ärzte und Patienten weltweit schenken uns ihr Vertrauen, wir geben ihnen Sicherheit.

Für mehr Informationen: www.biotronik.com

Referenzen
1
Morgan Stanley, ICD market, 1996–2009.
2Roguin et al., Europace, 2008, 10, 336-346.
3
Varma et al., Circulation 2010, 122, 325–332.
4Varma et al., Circ Arrhythm Electrophysiol 2010, 3:428–436.

 

Pressemitteilung

Lumax 740 Fact Sheet

Download (tif)

Link zu Business Wire

Contact Information

Your Question or Comment