2016 Patient Story Sascha Vergin DE

Bild
Sascha Vergin Fundraising
Sascha Vergin
grey
top_left
Off

Sascha Vergin

„Ich bin dankbar für meinen kleinen Helfer.“

Sascha Vergin (37)


Wie alles anfing

Sascha aus Dinslaken, Deutschland hat trotz seines jungen Alters schon viel Zeit in Krankenhäusern verbracht. Der Sportbegeisterte erkrankte im Alter von 18 Jahren an einer Herzmuskelentzündung. Wenig später leidet er an Vorhofflimmern, woraufhin er 1998 einen Herzschrittmacher implantiert bekommt. Über Nacht ändern sich damit seine Zukunftspläne: Die Karriere als Amateur-Fußballer ist zu Ende, bevor sie begonnen hat. Auch seine Ausbildung muss er abbrechen.

 

Dank Herzschrittmacher zu Höchstleistungen

Trotzdem gibt er nicht auf. Neben der Kunst und seinem Beruf als Ergotherapeut hat er heute neue Kraft durch den Radsport gewonnen – trotz und dank seines Herzschrittmachers. Bis zu 10.000 Kilometer legt der 37-Jährige im Jahr auf dem Rennrad zurück. „Ich bin immer wieder dankbar für meinen kleinen Helfer. Denn nur so ist es mir überhaupt noch möglich, in diesem Maße aktiv zu bleiben.“

Bild
England Tour 2015

England Tour 2015

Technik gepaart mit ungebundenem Willen

Der zurückgewonnene Lebensmut treibt ihn immer wieder zu neuen Herausforderungen an: 2015 meistert er eine dreitägige Radtour durch Großbritannien. Dabei legt er zusammen mit zwei Freunden insgesamt 270 Kilometer und 1.000 Höhenmeter zurück. Während der Tour trug der Sportler stolz ein Trikot mit dem BIOTRONIK-Logo. Denn ohne seinen Herzschrittmacher aus Berlin-Neukölln wäre all das nicht möglich gewesen.

Auch im Mai 2016 fuhr er wieder eine Tour, bei der er Spenden für das Kinderherzzentrum St. Augustin sammelte. Die Spendenaktion geht noch bis August weiter. Denn Sascha wird noch an Radrennen, wie der RTF Classic Tour am 17. Juli in Nordrhein-Westfalen teilnehmen und auch hierbei weiter Spenden einfahren. Auch Ihre Spende zählt!

Mehr Informationen erhalten Sie unter Saschas Live-Blog.


Mehr Geschichten

Bild
Marianella Cordero

Marianella Cordero (38)

„Mein Herzschrittmacher ist für mich ein Lebens- und Traummacher.“

Bild
Detlef Günther

Detlef Günther (53)

„Ich kann meinen Alltag endlich wieder genießen.“