PRO-Kinetic Energy

Bild
Picture PRO-Kinetic Energy
PRO-Kinetic Energy Kobalt-Chrom-Stentsystem
Bild
Picture PRO-Kinetic Energy
PRO-Kinetic Energy Kobalt-Chrom-Stentsystem
Bild
Picture PRO-Kinetic Energy
PRO-Kinetic Energy Kobalt-Chrom-Stentsystem
Bild
Picture PRO-Kinetic Energy
PRO-Kinetic Energy Kobalt-Chrom-Stentsystem

PRO-Kinetic Energy

 
PRO-KINETIC ENERGY KOBALT-CHROM-STENTSYSTEM

Protektiv beschichtetes Kobalt-Chrom-Koronarstentsystem indiziert für de-novo Läsionen und In-Stent Restenosen


DIE WICHTIGSTEN MERKMALE
  • 60 μm dünne Streben1 für bessere klinische Ergebnisse 2
  • Hochflexibles Doppelhelix-Stentdesign für außergewöhnliche Biegsamkeit bei bestmöglicher Gefäßabstützung
  • proBIO-Beschichtung für eine bessere Biokompatibilität 3
  • Bewährtes Orsiro/PK Papyrus Stentdesign für hervorragende Platzierbarkeit

 

PRO-Kinetic Energy - Power under your control

  • Die kombinierte Leistungsfähigkeit von Stentdesign, Trägersystem, und proBIO-Beschichtung spüren Sie bei der Verwendung.
Stent Design image

Hochentwickeltes Stentdesign

Das PRO-Kinetic Energy Stentdesign bietet außergewöhnliche Biegsamkeit ohne Einschränkung der Gefäßabstützung und Materialbeständigkeit. Das hochentwickelte Stentdesign sorgt bei der Biegung des Stents für eine geschmeidige Kontur mit gleichmäßigen Übergangsbereichen.
Die helikal geformten Elemente geben dem Stent Flexibilität für eine hervorragende Platzierfähigkeit und sorgen für ein gleichmäßiges gecrimptes Profil. Keilförmige Übergänge an den Stentenden sorgen für eine homogene Gefäßunterstützung über die gesamte Länge des Stents.
Längskonnektoren bieten optimale Gefäßabstützung ohne Einschränkung der Flexibilität.


    Ultradünne Streben (60 μm)

    Stentstreben von nur 60 μm 1 resultieren in außergewöhnlich hoher Flexibilität und Platzierfähigkeit des Stents, selbst bei sehr komplexen Anatomien.


      Leistungsstarke Kobalt-Chrom-Legierung

      Das Stentmaterial aus einer Speziallegierung ermöglicht es uns, neuartige Konzepte für dünnere Streben zu implementieren, ohne dabei Kompromisse bezüglich der Sicherheit und der Leistungsreserven beim Stentsystem eingehen zu müssen.


        proBIO Siliziumkarbid-Beschichtung

        proBIO fungiert als Diffusionsbarriere: Die unbeschichtete Metalloberfläche wird versiegelt und die Ionenfreisetzung reduziert. In-Vitro-Tests belegen eine Reduzierung von allergenen Metallionen um bis zu 96 %, wenn die Stentoberfläche mit Siliziumkarbid beschichtet ist. 4

        Als Diffusionsbarriere gegen die Ionenfreisetzung schafft die Siliziumkarbid-Beschichtung eine Oberfläche, auf der die Thrombozytenaggregation vermindert und die Endothelialisierung gefördert werden. 3


          Innovatives Stentträgersystem

          Erleben Sie mühelose Platzierbarkeit durch das optimierte Stentträgersystem mit der integrierten Pantera PTCA-Ballontechnologie mit EFT (Enhanced Force Transmission)-Schaft und dünnerem Material für verbesserten Vorschub und optimierte Gängigkeit.

          Enhanced Force Transmission (EFT)-Schaft verbessert die Knickstabilität und Vorschubeigenschaften durch den graduellen Übergang vom proximalen zum distalen Teil des Schafts.


            Hochentwickeltes thermisches Crimpen

            Für den PRO-Kinetic Energy wurden neue thermische Crimptechniken entwickelt, um die verbesserte Stenthaltekraft ebenso sicherzustellen wie ein gleichmäßiges, niedriges Crossing-Profil (0,95 mm/0,037"). 5


              ENERGY Registry

              • Prospective, non-randomized, multi-center, observational registry to evaluate the clinical performance of the PRO-Kinetic Energy BMS in a large real-world patient population in standard clinical care. Number of patients (n) 1,016
              • Number of patients (n): 1,061
              • Primary endpoint: MACE (Major Adverse Cardiac Events) - composite of cardiac death, clinically driven Target Lesion Revascularization, myocardial infarction and acute myocardial infarction (AMI) at 6 months

              PEBSI RCT

              • Prospective, multi-center, randomized, investigator-initiated trial to compare the efficacy and safety of the combined treatment of BMS plus DCB versus the conventional treatment (BMS only) in patients with STEMI within 12 hours of symptom onset. Baseline characteristics were similar in both groups
              • Number of patients (n): 223
              • Primary angiographic endpoint: 9-month late lumen loss (LLL)

              Technische Daten

              Stent
              Stentmaterial
              Kobalt-Chrom, L-605
              Passive Beschichtung proBIO (Amorphes Siliziumkarbid)
              Strebendicke ø 2,0 - 3,0 mm: 60 μm (0,0024"); ø 3,5 - 4,0 mm: 80 μm (0,0031");
              ø 4,5 - 5,0 mm: 120 μm (0,0047")
              Stentträgersystem
              Kathetertyp Rapid exchange
              Empfohlener Führungskatheter 5F (min, I,D, 0,056")
              Läsionseintrittsprofil0.017"
              Durchmesser des Führungsdrahtes0.014"
              Arbeitslänge des Katheters140 cm
              Ballonmaterial semikristallines Polymer (SCP)
              Beschichtung (distaler Schaft) hydrophile Beschichtung
              Markerbänder Zwei Platin-Iridium-Marker
              Proximaler Schaftdurchmesser2.0F
              Distaler Schaftdurchmesser 2.5F: ø 2.0 - 3.5 mm; 2.8F: ø 4.0 - 5.0 mm
              Nominaldruck (NP)9 atm
              Berstdruck (RBP)16 atm (2.0 - 4.0 mm); 14 atm (4.5 - 5.0 mm)

              Compliance -Tabelle

              Ballondurchmesser x Länge (mm)
              Nominaldruckatm*999999999
              (NP)ø (mm)2.002.252.502.753.003.504.004.505.00
              Berstdruck atm*161616161616161414
              (RBP)ø (mm)2.332.592.833.123.424.074.655.115.63

              Bestellinformationen


              Kontakt

              contact
              Land

              1 2.0 - 3.0 mm Stents

              2 ISAR STEREO I & II; (I) Kastrati et al. 2001. Circulation. 103(23): 2816-21.; (II) Pache et al. 2003. J Am Coll Cardiol. 41(8): 1283-8.

              3 Rzany A, Schaldach M. 2001. Progress in Biomedical Research 2001 May: 182-194.

              4 Daten im Archiv von BIOTRONIK

              5 3.0 mm Stents

              6 22 mm, 35 mm Stentlängen nicht verfügbar

              7 1 atm = 1.013 bar