Patienten

Actions

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Actions
Herzerkrankungen

Was ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit?

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit ist eine Erkrankung der arteriellen Blutgefäße in den Gliedmaßen, den Nieren und anderen Körperregionen mit Ausnahme des Gehirns und des Herzens. Dabei kommt es durch die Verengung oder Blockade einer oder mehrerer Arterien zu einer verringerten Durchblutung. Weltweit leben schätzungsweise 202 Millionen Menschen mit der Erkrankung.1 Da sich viele Menschen der Krankheit nicht bewusst sind, wird sie häufig nicht rechtzeitig erkannt und deshalb zu spät behandelt.

+Wodurch wird die periphere arterielle Verschlusskrankheit verursacht?

+Welche Risikofaktoren gibt es?

+Was sind die Symptome der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit?

+Wie wird die periphere arterielle Verschlusskrankheit diagnostiziert?

+

+

+

+

+

+


${loading}